1/4

EINFAMILIENHAUS DIEBURG

SANIERUNG EINER HOFREITE


Das in Dieburg gelegene, sanierungsbedürftige Wohnhaus mit Nebengebäuden wurde Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut. Es wurde sowohl räumlich, als auch energetisch an die Bedürfnisse einer jungen Familie angepasst. Die vorhandene Grundrissgestaltung konnte mit einigen Änderungen optimiert werden.

Im Erdgeschoss wurde ein offener Koch-/Wohn- und Essbereich geschaffen, welcher sich mit einer großzügigen Verglasung zum Innenhof öffnet. Die Wohnflächen im Ober- und Dachgeschoss wurden in Raumabfolge und Raumgröße angepasst.

In Zusammenarbeit mit den Bauherren und dem Amt für Denkmalschutz wurde ein Konzept erarbeitet, um den Charme des zweigeschossigen Klinkergebäudes zu erhalten, zusätzlich jedoch die heutigen energetischen Standards herzustellen. Aufgrund des bestehenden Denkmalschutzes war keine Außendämmung möglich. Zur Ausführung kam eine Innendämmung mit Wandheizung an der Innenseite der Außenwände.

Im gesamten Gebäude wurde zur Verbesserung des Raumklimas ein Kalkputz eingebracht. Die neu eingebauten Fenster entsprechen den Anforderungen der EnEV, die Dachflächen des Haupthauses wurden neu eingedeckt und gedämmt.

Typologie

Wohnen

Ort

Dieburg

 

Jahr

2015

 

Status

Gebaut

 

Bauherr

Privat

© 2020 HACKER + ZIMMER architekten  | architekten@hackerundzimmer.de